ImpressumKontakt
Gemeinde Oßling (Oberlausitz/Sachsen)
StartseiteTitel

Menü
Gemeinde
Ortsteile
Ortsteil Oßling
Ortsteil Döbra
Ortsteil Liebegast
Ortsteil Lieske
Ortsteil Milstrich
Ortsteil Scheckthal
Ortsteil Skaska
Ortsteil Trado
Ortsteil Weißig
Bildung
Feuerwehr
Kirche
Vereine
Veranstaltungen
Wirtschaft
Tourismus


Gefördert durch die Europäische Union

[Text und Bilder: Frau Schöne, Lieske]

OT Lieske - Luftbild
Bild: Luftbild des Missionshofes Lieske, einer diakonischen Einrichtung für behinderte Menschen

Der ländlich schön gelegene Ort Lieske erlangte durch den Missionshof Lieske als diakonische Einrichtung für behinderte Menschen überregionale Bekanntheit. Das Rittergut Lieske wurde im Jahr 1897 deutsche Arbeiterkolonie. Seit 1954 ist der Missionshof eine Behinderteneinrichtung. Im Laufe der Zeit entstand eine Einrichtung, die Wohnen und Arbeit auf einem Lande miteinander verbindet. Die Konzeption des Wohnbereiches und der Außenwohngruppe ermöglicht 83 geistig behinderten Bewohnerinnen und Bewohnern in verschiedene Wohnformen gegliederte Wohnmöglichkeiten und im erwerbsfähigen Alter eine Arbeit in der Werkstatt für behinderte Menschen. In der Werkstatt arbeiten die behinderten Mitarbeiter unter fachlicher Anleitung entsprechend ihrer individuellen Ressourcen in verschiedenen Arbeitsbereichen: Ackerbau und Tierhaltung, Wald−, Landschafts− und Gartenbau, Fleischerei, Brauerei, Fischzucht, Sägewerk und Zimmerei sowie Montage und Verpackung.

Die Produkte der Fleischerei, aus eigener Tierhaltung und Verarbeitung, werden neben Brot− und Backwaren, Käse− und Milchprodukten sowie Obst, Gemüse und Pflanzen von weiteren regionalen Anbietern im Hofladen angeboten. In der im Jahr 1998 wiedereröffneten Brauerei "Bergschlösschen" wird traditionsreiches Bier in den Sorten Pilsner, Dunkel und Zwickel gebraut und verkauft.

[ www.missionshof-lieske.de ]

Rund um Lieske lädt die idyllische Landschaft zu schönen Spaziergängen ein. An einigen Aussichtspunkten kann man verweilen und die schöne Natur genießen. Außerdem kann man die Tiergehege des Missionshofes gern besuchen und besichtigen.

Zwischen Lieske, Oßling und Scheckthal erstreckt sich ein wirtschaftlich bedeutendes Abbaugebiet für Lausitzer Grauwacke mit einem Schotterwerk. Um das Abbaugebiet ist ein Rundweg auf schön gestalteten Wegen möglich, wo man Eindrücke vom Abbau der Grauwacke erhalten kann.

Missionshof im Ortsteil Lieske



Autor der nachfolgenden Abbildungen: André Bauer, Lieske



Aktuelles
 
Impressum